Zum Inhalt springen
Arduino Motorsteuerung Transistor

Motorsteuerung mit einem Transistor

    Transistor steuert Motor

    Will man einen Motor auch in seiner Drehgeschwindigkeit beeinflussen, kann man eine Stromverstärkung per Power-Transistor oder FET in Kombination mit einem PWM Signal wählen.

    Wichtig ist es, darauf zu achten, dass der GND des Netzteils mit dem GND des Arduinos verbunden ist.

    Das Beispiel zeigt eine Steuerung mit einem Power-Transistor und einem externen Netzteil.


    Sieh dir jetzt meinen neuen Arduino-Videokurs an: Jetzt ansehen!


    Als Transistor kann man z.B. den BD 911 verwenden.


    Wenn dir das Projekt gefallen hat und du von weiteren interessanten Projekten inspiriert werden willst, sieh dir doch mal mein neues E-Book »Arduino Projekte Volume 1« an!

    • Die beliebtesten Arduino-Projekte von StartHardware
    • Inklusive Schaltplan, Beschreibung und Code
    • Arduino-Schnellstart-Kapitel
    • Kompakter Programmierkurs


    48 Gedanken zu „Motorsteuerung mit einem Transistor“

    1. Hallo,
      Diese Seite ist echt super!

      Jetzt meine Frage:
      Könnte man nicht das grüne Kabel vom Motor an den collector anschließen, wenn man Pin 9 mit der Basis und den emitter mit ground verbindet?

      Und wenn nicht, warum nicht?
      Mfg K.

    2. Hallo Stefan,

      Ich hab einen Motor der bei 7,2V ungefähr 4,5A zieht. Funktioniert das mit dem BD911 auch? Oder muss ich da was verändern?

      Danke schonmal

    3. Hallo Stefan,

      könnte ich auch einfach den BD710 als Transistor verwenden in diesem Beispiel? Oder in Kombination mit einem Zugmagnet CII/A1464?
      Und brauche ich den 1k Vorwiderstand?

    4. @Lars: Sorry, damit kenne ich mir gar nicht aus. Geht aber bestimmt mit Microstepping. Das kannst Du auf jeden Fall mal googlen.

    5. Hallo Stefan,

      hast du einen Tipp wie man am einfachsten ein Programm erstellt, bei dem ich einen kleinen “Faulhaber 3242BX4CS”(Brushless DC-Servomotors with integrated Motion Controller)in seiner Drehzahl verstellen kann?
      Ich möchte über einen Drehschalter (3 Schaltstellungen) drei verschiedene Drehzahlen einstellen können. Der Motor wird mit 24V DC betrieben.

      Danke schonmal

    6. Lieber Stefan
      Danke für die schnelle und gut erklärte Antwort. Hat alles geklappt und macht spass =).

    7. Lieber Stefan
      Ich möchte gerne mehrere 3V Motoren mit meinem Arduino ansteuern. Die Geschwindigkeit und Drehrichtung spielen dabei keine Rolle. Ich bin absolute Anfängerin, also sorry wenn meine Fragen albern sind.
      Ist es notwendig einen PWM pin zu wählen, wenn ich den Motor nur an- und ausstellen möchte?
      Wie finde ich heraus welcher Transistoren für mein Vorhaben am geeignetsten sind? (habe grad nur ein BD 237 zum testen rumliegen)
      und zuletzt, welcher Vorwiderstand eignet sich am besten, oder wie hängt dieser Widerstand mit dem gewählten Transistor und der externen Stromversorung zusammen?
      Danke für die tollen Tutorials!
      Paula

      1. Hallo Paula,

        nee, Deine Frage ist überhauptnicht albern. Also der Reihe nach: Wenn die Motoren nur ein- und ausgeschaltet werden sollen, sind normale digitale Pins ebenso geeignet wie PWM Pins. Dein Transistor scheint mir geeignet 3V Motoren zu schalten. Du musst den aber etwas anders anschließen, als hier zu sehen. Die Pins (Beinchen) sind anders belegt (Datenblatt). Wenn er mit dem Schrift zu Dir zeigt, muss der linke Pin mit dem GND verbunden werden, der mittlere mit dem Motor und der rechte Pin mit dem Widerstand, der wiederum mit dem digitalen Pin des Arduinos verbunden sein muss. Das andere Kabel vom Motor muss mit dem Plus der 3V Spannungsquelle verbunden werden. Achte darauf, dass Minus der Spannungsquelle auf jeden Fall mit dem GND des Arduinos verbunden ist.

        So. Jetzt gutes Gelingen und viel Spaß!

        Stefan”

    Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.