Arduino Pro Micro

Beim Arduino Pro Micro handelt es sich streng genommen nicht um ein offizielles Arduino. Es ist eine Entwicklung von Sparkfun und basiert auf dem Arduino Leonardo. Auf Grund des kleinen Formfaktors passt er perfekt auf ein Breadboard.

Das Arduino Pro Micro im Detail

  • Betriebsspannung: 5V
  • Taktfrequenz: 16 MHz
  • Controller: ATmega32U4
  • Unterstützung ab Arduino IDE v1.0.1
  • Micro-USB Anschluss
  • 9x Analoge Inputs (10-Bit ADC)
  • 12x Digitale Input/Output Pins (davon 5 PWM)
  • Zwei LEDs für RX und TX – auch per Code steuerbar (D17 und D30)

Pinout

Arduino Pro Micro Pinout

Arduino Pro Micro Beispiel

Nun aber zum praktischen Teil. Bauen wir ein Knight Rider Lauflicht. Dazu wird ein Widerstand (220 Ohm, also Rot-Rot-Braun oder Rot-Rot-Schwarz-Schwarz) mit dem GND-Pin des Arduino Pro Micros verbunden. Dann werden sechs LEDs über die Stromschiene des Breadboards mit ihren Kathoden (kurzes Beinchen) mit dem Widerstand verbunden. Die Anoden (langes Beinschen) werden mit digitalen Pins des Arduinos verbunden.

Schaltplan

Arduino Pro Micro Schaltplan Breadboard

Code

int ledPins[6] = {2, 3, 4, 5, 7, 9};
int mySpeed = 100;

void setup() {
  for (int i = 0; i < 6; i++) {
    pinMode(ledPins[i], OUTPUT);
  }
}

void loop() {
  for (int i = 0; i < 6; i++) {
    digitalWrite(ledPins[i], HIGH);
    delay(mySpeed);              
    digitalWrite(ledPins[i], LOW);
  }
  for (int i = 4; i > 0; i--) {
    digitalWrite(ledPins[i], HIGH);
    delay(mySpeed);               
    digitalWrite(ledPins[i], LOW);
  }
}

In der Arduino Software (IDE) muss man im Menü Werkzeuge>Board das Arduino Leonardo auswählen. Dann natürlich noch den richtigen Port Werkzeuge>Port.

Achtung! Oft funktioniert das Übertragen des Codes nicht, weil ein falsches USB-Micro-Kabel verwendet wird. Es gibt diese Kabel als Ladekabel, also ohne Datenübertragung. Diese liegen oft Geräten wie Powerbanks oder Kopfhörern bei und sind für die Programmierung vom Arduino Pro Mikro ungeeignet.

Links

Hast du weitere Fragen? Probier doch mal unser brandneues Forum zu Arduino aus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.