Arduino Starter Kits

Welche Arduino Starter Kits sind die besten? Welches sind die günstigsten? Und was braucht man eigentlich für den Start?

Arduino Starter Kits – Empfehlungen

Das Fazit kommt gleich vorweg, die Kriterien, nach denen wir bewertet haben, finden sich unten im Beitrag.

Arduino Starter Kit

Arduino Starter Kits – Das Genuino Starter Kit
Beim Arduino Starter Kit handelt es sich um das Original. Es ist ein Kit, das an keinen Bauteilen spart und umfassend alles bietet, das man sich für den Start wünschen kann. Neben der Grundausstattung und einem Original Arduino Board bietet es einen Servo, einen Elektromotor, ein LCD und ein umfangreiches Einsteigerbuch in deutscher Sprache. Es ist in dieser Übersicht das teuerste Kit, bietet dafür aber eine umfassend durchdachte Ausstattung.

Link zum Produkt


Elegoo UNO – Ultimate Starter Kit

Arduino Starter Kits – Das Elegoo UNO – Ultimate Starter Kit
Auch das Elegoo UNO – Ultimate Starter Kit ist ein sehr umfangreiches Kit. Es beinhaltet eine große Palette an Modulen wie einem RFID-Reader, einer LED-Matrix, Ultraschall-Sensoren und einem Bewegungsmelder. Für den ambitionierten Arduino-Einsteiger ist das sicherlich das unterhaltsamste Kit.

Link zum Produkt


Elegoo UNO Project Basic Starter Kit

Arduino Starter Kits – ELEGOO-UNO-PROJECT-BASIC-STARTER-KIT
Eines der günstigsten Arduino Starter Kits, das wir je gesehen haben. Das Elegoo UNO Project Starter Kit ist für Arduino Neulinge bestens geeignet. Es beinhaltet eine solide Grundausstattung ohne viel Schnickschnack. Trotzdem ist alles enthalten, was man für den Einstieg braucht. Es wird in einer Plastikbox geliefert und zu einem Preis erhältlich, bei dem man nicht all zu lange überlegen muss.

Link zum Produkt


Nach welchen Kriterien haben wir bewertet?

Arduino-Boards

Ein gutes Arduino Starter Kit braucht natürlich erstmal ein Arduino-Board. Es gibt auf der einen Seite die Original-Arduino-Boards, auf der anderen Arduino-Klon oder Kopien. Letztere gibt es in unterschiedlichen Qualitäten. Hier ist also besonders genau drauf zu achten, welches Board sich im angestrebten Arduino Starter Kit wiederfindet.

Wir empfehlen für den Start auf jeden Fall das Arduino UNO R3. Es handelt sich um das Standard-Arduino. Es ist robust, gut dokumentiert und ein Allround-Talent.
Arduino UNO R3
Alternativ dazu können wir auch das Elegoo UNO R3 empfehlen. Es handelt sich um einen sehr günstigen Arduino UNO R3 Klon und wir haben damit sehr gute Erfahrungen gemacht.
Elegoo UNO R3

Bauteile – Grundausstattung

Gute Arduino Starter Kits sollten natürlich die richtigen Bauteile enthalten. Ein USB-Kabel, ein Breadboard und ein Steckkabel-Set bilden die Grundlage. Darüber hinaus sollten sie LEDs in unterschiedlichen Farben, eine RGB-LED, Taster, einen Fotowiderstand, Potentiometer und einen Piezo-Lautsprecher enthalten.

USB-Kabel

Kurze USB-Kabel sind für den Anfang sehr geeignet. Sie verringern das Chaos auf dem Schreibtisch erheblich.

Breadboards

Breadboards gibt es in unterschiedlichen Größen. Für den Anfang genügt ein kleineres Breadboard mit 400 Kontakten.

Steckkabel

Steckkabel (auch Drahtbrücken genannt) gibt es in unterschiedlichen Ausführungen, Mengen und Qualitäten. Unserer Erfahrung nach, eignen sich für den Start flexible Steckkabel in unterschiedlichen Längen. Für komplexere Schaltungen sind starre Drahtbrücken geeigneter. Sie liegen flach auf dem Breadboard und erhöhen die »Lesbarkeit« der Schaltung.

Widerstände

Widerstände werden als Vorwiderstände für LEDs benötigt und als Referenz-Widerstände für analoge Sensoren.

LEDs

LEDs
Gute Arduino Starter Sets sollten immer eine Auswahl an verschiedenfarbigen LEDs enthalten. Dazu sind RGB-LEDs eine schöne Erweiterung. Sie gehören in die Kategorie Digitaler Output.

Taster, Schalter, Magnetschalter

Als digitalen Input lassen sich Taster und Schalter verwenden. Eine besondere Ausführung ist ein Magnetschalter (Reed-Schalter). Er schaltet, wenn ein Magnet in der Nähe ist.

Fotowiderstand

Ein Fotowiderstand gehört ebenfalls in Arduino Starter Kits. Er kann als Analoger Input verwendet werden und misst die Helligkeit in der Umgebung. Er ist vielseitig einsetzbar.

Piezo-Lautsprecher

Ein Piezo erzeugt Töne. Mit ihm lassen sich Melodien spielen und Signaltöne ausgeben.

Potentiometer

Potentiometer sind regelbare Widerstände. Sie lassen sich als Analoge Inputs verwenden.

Bauteile – Erweiterung

Manche Arduino Starter Kits sind umfangreicher und bieten eine Vielzahl weiterer Sensoren, Aktuatoren und Module.

FSR

Ein FSR ist eine Art analoger Taster. Er ändert seinen Widerstand, je fester man ihn drückt.

LCD-Display

Ein LCD (Liquid Chrystal Display) lässt sich relativ einfach ans Arduino anschließen. Auf ihm lassen sich Texte anzeigen. LCDs gibt es in unterschiedlichen Zeilenlängen und Zeilenanzahlen.

Servos

Bewegungen lassen sich mit Arduino natürlich auch ausgeben. Besonders geeignet sind Servo-Motoren. Sie können sich um 180 Grad drehen und haben die Leistungselektronik schon integriert.

Motoren

Motoren sind ebenfalls oft Bestandteil umfangreicherer Arduino Starter Kits. Sie benötigen oft eine externe Stromversorgung und eine H-Bridge.

Stepper-Motoren

Stepper-Motoren lassen sich präzise steuern. Sie benötigen ebenfalls eine externe Stromversorgung und eine H-Bridge. Sie werden z.B. in Druckern und CND Fräsen eingesetzt.

Module

Darüber hinaus bieten manche Arduino Starter Kits eine Vielzahl an Modulen wie Code-Tastaturen, Feuchtigkeitssensoren, Relais und vieles mehr. Für den Einstieg benötigt man das allerdings selten.

One thought on “Arduino Starter Kits

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.