Zum Inhalt springen

Motorsteuerung via Fahrtenregler

    Im Modellbau kommen zur Steuerung von Elektromotoren sogenannte Fahrtenregler zum Einsatz. Es sind kleine »blackboxes«, die, genau wie ein Servo, durch ein moduliertes Signal gesteuert werden. Dazu kann sogar die Arduino-Servo-Library verwendet werden. Typischerweise hat ein Fahrtenregler einen Servostecker, zwei Anschlusskabel für den Motor und zwei Anschlusskabel für die externe Stromquelle.

    Ein Fahrtenregler übernimmt alle Funktionen einer H-Bridge. Er kann den Motor also vorwärts und rückwärts drehen lassen und Einfluss auf die Drehgeschwindigkeit nehmen.


    Wenn dir das Projekt gefallen hat und du von weiteren interessanten Projekten inspiriert werden willst, sieh dir doch mal mein neues E-Book »Arduino Projekte Volume 1« an!

    • Die beliebtesten Arduino-Projekte von StartHardware
    • Inklusive Schaltplan, Beschreibung und Code
    • Arduino-Schnellstart-Kapitel
    • Kompakter Programmierkurs